Sonntag, 16. Mai 2021

Corona-Impfung und 5G macht aus Menschen willenlose Befehlsempfänger!

 

CIA-Neurobiologie-Experte über die Steuerung des menschlichen Gehirns mittels RNA-Impfstoffen

"Der Einsatz von RNA-Impfstoffen zur Steuerung des menschlichen Gehirns, erklärt von einem CIA-Neurobiologie-Experten auf einer Konferenz an der Militärakademie West Point (...) Dr. Morgan ist in seinem Folienvortrag ziemlich explizit: „Zellen können für bestimmte Aktivitäten und Ziele entworfen werden. Die Zellen können strategisch platziert werden. Sie können aus der Ferne gesteuert werden.“ Die neue Technologie erlaubt es seinen Controllern, „Dinge in den Gehirnen anderer Menschen zu aktivieren“. Weiter stellt sich der inzwischen an der University of New Haven lehrende Mediziner vor, wie die Kombination von „DNA-Systemen“ mit „Quantencomputing“ „eine wirklich ganz erstaunliche und zugleich tödliche Bedrohung“ bilden kann. So kann es sein, dass die Dosis von Pfizer und Moderna einen Endpunkt in der globalen Agenda der Machthaber erreicht...https://unser-mitteleuropa.com/cia-neurobiologie-experte-ueber-die-steuerung-des-menschlichen-gehirns-mittels-rna-impfstoffen/




Die DNA wird in der Lage sein, Ihren Körper und Geist zu kontrollieren





Corona-Impfung: Macht uns der Impfstoff „transhuman“?

Prof. Hockertz: Corona-Impfung ist ganz klar Gen-Therapie


Künstliche Intelligenz: Kommt die Totalüberwachung dank Corona?







5G und Nano-Roboter: Neue Technologien zur Kontrolle der Menschheit

"Wie die 5G-Technologie Kriege, Industrie und schließlich den Menschen selbst revolutionieren könnte: Darüber sprach DWN-Autor Moritz Enders mit dem italienischen Ex-Armeeoffizier und Bestseller-Autoren Marco Pizzuti. (...) Marco Pizzuti: Aus rein militärischer Sicht ist 5G eine absolut unverzichtbare Technologie, die sich alle Supermächte in möglichst kurzer Zeit aneignen wollen. (...) Darüber hinaus steht zu befürchten, dass die gewaltige Zunahme von Automatisierung und Digitalisierung der Produktions- und Dienstleistungskette in den kommenden Jahren zu ernsthaften Beschäftigungsproblemen führen wird, da buchstäblich Millionen von Arbeitsplätzen vernichtet werden und derzeit völlig unklar ist, wie sie durch neue Jobs ersetzt werden könnten. Zudem könnten alle von intelligenten Geräten gesammelten Daten hinsichtlich unserer Aktivitäten über 5G in eine riesige Datenbank einfließen, und die Künstliche Intelligenz würde uns dann möglicherweise besser kennen als wir uns selbst. Unsere körperlichen Eigenschaften, unser Gesundheitszustand, unsere Gewohnheiten, unsere Wünsche, unsere Einkäufe, unsere Kontakte, unsere Beziehungen und alles, was wir sind und tun, könnte in einem solchen Fall überwacht, archiviert, profiliert und ständig überarbeitet werden. Kurz gesagt, es scheint, als ob wir uns auf dem Weg dahin befinden, was als "Überwachungskapitalismus" bezeichnet wird: Ein Zustand, in dem sowohl Regierungen als auch multinationale Unternehmen unsere Entscheidungen lenken können, und zwar besser als der fähigste Illusionist in einer Las-Vegas-Show es jemals vermöchte. Deutsche Wirtschaftsnachrichten: Es geht bei 5G also um weit mehr als um Mobilfunk-Telefonie? Marco Pizzuti: Auf jeden Fall. Das Aufkommen der fünften Generation der Mobiltelefonie wird zu radikalen Veränderungen in der gesamten Gesellschaft führen, da sie in den Kontext der industriellen Revolution 4.0 integriert wird, die bereits seit einigen Jahren im Gange ist. Inzwischen haben Robotik und Künstliche Intelligenz mit anthropomorphen Automaten, die in der Lage sind, Reparatur-, Montage- und Lagerarbeiten durchzuführen, die früher dem Menschen vorbehalten waren, einen epochalen Wendepunkt erreicht. Diese können nun akrobatische Sprünge und Drehungen ausführen. „Boston Dynamics“ vermietet bereits Roboterhunde an Firmen für Überwachungsdienste. Dank seiner Fähigkeit, eine riesige Datenmenge in sehr kurzer Zeit zu übertragen, ist 5G das erste Netz, das es erlaubt, jedes elektrische Gerät mit Künstlicher Intelligenz zu verbinden und das Gerät damit "intelligent" zu machen. Alle Maschinen werden daher in der Lage sein, ohne menschliches Zutun miteinander zu kommunizieren, und genau aus diesem Grund hat 5G den Spitznamen „Internet der Dinge“ (Internet of Things) erhalten. Ein paar Gedankenspiele: Die Industrien werden zu vollständig oder fast vollständig automatisierten "intelligenten Fabriken" und die Städte zu "intelligenten Städten" werden, während Autos und alle Transportsysteme mit einem äußerst präzisen und sicheren autonomen Fahren ausgestattet werden können; unsere Haustür wird sich von selbst öffnen und schließen können, um die Zustellung eines Pakets zu ermöglichen. Anstelle von Schlössern werden sie über Gesichtserkennungssensoren verfügen, und ein einfacher Kühlschrank wird in der Lage sein, ohne unser Eingreifen direkt beim Lieferanten zu bestellen. Chirurgen werden komplexe Ferneingriffe ohne Latenz (Verzögerung), die das Leben des Patienten gefährden könnte, durchführen können. 5G wird fast alle derzeit verwendeten Technologien überflüssig machen, und der Wettlauf um den Verkauf von Haushaltsgeräten und neuen intelligenten Produkten und Dienstleistungen wird einen Boom in der industriellen Produktion mit Erlösen in Höhe von Tausenden von Milliarden erzeugen. Mit Kameras und Überwachungsdrohnen, die mit hochauflösender Gesichtserkennung in Verbindung mit Künstlicher Intelligenz ausgestattet sind, werden die Städte sicherer, und die Einführung intelligenter Verträge wird auch die traditionellen Geschäftsbeziehungen verändern. Tatsächlich werden die Papierverträge durch eine Software ersetzt, die mit den "5G Ready"-Maschinen“ kommunizieren kann, so dass die Vertragsbedingungen in Echtzeit geändert werden können. Auf diese Weise können wir beispielsweise bei Nichtzahlung einer Rate für einen Kredit sofort feststellen, dass die Tür unseres Smart-Autos blockiert ist. Schließlich können mit der 5G mehr als eine Million elektronischer Geräte pro Quadratkilometer gleichzeitig gesteuert werden, und diese Eigenschaft öffnet das Tor für den Einsatz Künstlicher Intelligenz in großem Maßstab. Deutsche Wirtschaftsnachrichten: Werden wir auch erleben, dass Menschen in das 5G-Netzwerk integriert werden, indem Nano-Roboter in ihren Körper eingesetzt werden? Marco Pizzuti: Die große Mehrheit der Menschen ist sich der Fortschritte in der Nano-Technologie und der Künstlichen Intelligenz nicht bewusst und glaubt immer noch an das Primat der Menschheit. In Wirklichkeit ist die Fusion Mensch/Maschine jedoch bereits zu einem Prozess geworden, der unvermeidlich scheint. Insider gehen davon aus, dass unsere intellektuellen Fähigkeiten kurz davorstehen, übertroffen zu werden. Es scheint nur noch eine Frage der Zeit, bis die Künstliche Intelligenz nicht mehr nur wie früher diejenigen Aufgaben ausführt, für die sie programmiert wurde, sondern dank ihres Softwaresystems, das menschliche neuronale Prozesse nachahmt, damit beginnt, praktisch unbegrenzt zu lernen. Einige große multinationale Unternehmen finanzieren bereits Forschungs- und Entwicklungsprojekte mit dem Ziel der Mensch-Maschine-Fusion. Bereits 2013 spekulierte beispielsweise der preisgekrönte Wissenschaftler Raymond Kurzweil (1999 erhielt er die „National Medal of Technology and Innovation“ direkt aus den Händen von US-Präsident Bill Clinton), der den Forschungssektor von Google leitet, dass Nanobots bis 2030 in unseren Körper eindringen werden, um neuronale Schnittstellen zu schaffen, die unser Gehirn mit einer Online-Wolke verbinden können: "Die Nanomaschinen werden unser Gehirn durch Kapillaren erreichen und eine erweiterte Verbindung zwischen unserem Nanokortex (Sitz höherer kognitiver Funktionen) und einem synthetischen Nanokortex herstellen, der mit einer digitalen Wolke verbunden ist (Online-Datenbank). Wenn wir bis zum Jahr 2030 einen zusätzlichen Nanokortex benötigen, können wir uns von unserem Gehirn aus direkt mit der Cloud verbinden, und unser Denken wird zu diesem Zeitpunkt ein Hybrid zwischen biologisch und nicht-biologisch sein. Wir werden unsere Grenzen überwinden können, indem wir direkt in der Cloud denken. Wir werden ein Tor zur Cloud in unsere Gehirne einfügen, und wir werden Zeuge der allmählichen Zunahme unserer Fähigkeiten, die zu unserer Verschmelzung mit Maschinen führen wird. Aus meiner Sicht liegt es in der Natur des Menschen, seine Grenzen zu überwinden [...]. Wir werden in der Lage sein, die ´Nanokortex´ auszubauen und wie Gott zu werden.“ Diese transhumanistische Zukunftsvision mag uns gefallen oder auch nicht, aber es besteht kein Zweifel, dass viele sehr bedeutende Wissenschaftler und viele der größten multinationalen Firmen der Welt bereits an diesem Projekt arbeiten. Deutsche Wirtschaftsnachrichten: Wird es in Zukunft möglich sein, die Gefühle und/oder Gedanken von Menschen, die über Nano-Roboter in das 5G-Netzwerk integriert sind, zu kontrollieren? Marco Pizzuti: Ich vermute, dass transhumanistische Projekte bald Wirklichkeit werden, denn angesichts der Geschwindigkeit, mit der die neuen Informationstechnologien voranschreiten, gibt es kaum Anlass, das Gegenteil anzunehmen: Die neuronalen Schnittstellen, von denen es bereits Spielzeug-Prototypen auf dem Markt gibt (Drohnen, die durch Gedanken über empfindliche am Kopf befestigte Sensoren gesteuert werden, die Gehirnwellen übertragen), werden noch verbreiteter und unentbehrlicher werden als die heutigen Smartphones. All unsere Emotionen sowie unsere intimsten Gedanken würden im Netz „gepostet", geteilt, profiliert, archiviert und sogar gelöscht oder manipuliert werden wie die Datei einer Festplatte. Tatsächlich entspricht jeder unserer Gedanken einer bestimmten elektromagnetischen Welle, die entschlüsselt werden kann, und dieselbe Art von Technologie, die zum Lesen von Gedanken verwendet wird, kann auch dazu verwendet werden, unsere mentalen Bilder zu fotografieren, Träume aufzuzeichnen, falsche Erinnerungen zu teilen oder einzuführen. 5G wird beginnen, all dies möglich zu machen, denn durch das neue leistungsfähige Hochfrequenz-Netzwerk werden Menschen in der Lage sein, miteinander, mit Künstlicher Intelligenz und mit jedem elektronischen Gerät aus der Ferne zu interagieren. Denjenigen, die ein solches Netzwerk kontrollieren und verwalten, würde sich das Potential eröffnen, die Menschheit in einer Weise zu kontrollieren, gegen die eine Dystopie, wie Orwell sie sich ausgedacht hat, verblasst. (...) https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/505362/5G-und-Nano-Roboter-Neue-Technologien-zur-Kontrolle-der-Menschheit

 




Hans-Georg Maaßen - 'Krisenlage nicht nur als Corona-Lage begreifen, sondern als Gesamtlage'





Die Eliten wollen an unser Bargeld: Erst soll es wertlos sein, dann überflüssig und am Ende verboten

Das Lockdown-Desaster am Beispiel Deutschland versus Schweden

Das Impfexperiment an Kindern: Augen zu und durch(impfen)





 

Freitag, 14. Mai 2021

NWO-Mafia betreibt Volks- und Waldsterben

 Nichts ist so, wie es von den herrschenden Politikern und den Systemmedien darstellt wird.

Heute sterben Menschen an unausgereiften Impfstoffen. Morgen sterben Menschen an der 5G-Strahlung, so wie der deutsche Wald.


5G gab den Bäumen im Oberharz den Todesstoß

Wenn Menschen heute in den Oberharz fahren, sind sie beim Anblick des Waldes so betroffen, daß sie ohne groß nachzudenken, zu Klimademos fahren und die "Grünen" wählen.

Das deutsche Volk wird beim großen Waldsterben von den Systemmedien und den Regierenden - besonders den "Grünen" - dreist getäuscht.

Seit der Privatisierung der BRD, ist der deutsche Wald nicht mehr Eigentum des deutschen Volkes, sondern in Besitz von Banken, Konzernen und anderen Vermögenden. Diese hatten weder etwas effektives gegen lange Trockenphasen noch das Borkenkäfer-Problem unternommen.



Waldsterben im Harz am Oderteich




Auch gegen die für Baum und Mensch gefährliche 5G-Strahlung  hatten sich die Waldbesitzer nicht gestemmt. Offenbar war man sich einig, daß ein toter Wald und die Überwachungstechnik 5G, mehr Kapital bringt. Schließlich wäre die Rodung eines gesunden Waldes aus Naturschutzgründen unmöglich gewesen.

Ein hochkrimineller Deal zwischen NWO-Akteuren: die einen assistieren beim neuen Überwachungssystem, die anderen liefern wertvolles Holz.






Mithilfe des Coronavirus wird die NWO durchgesetzt

An den Massenimpfungen erkranken und sterben mehr Menschen, wie am Laborvirus selbst.

+++ D: Über 2000 Tote, 13.000 Neuinfektionen nach Impfung



Impfen, bis der Arzt kommt: Paul-Ehrlich-Institut meldet Hunderte Todesfälle

"Thrombosen, Hirnblutungen, Herzinfarkte, Gesichtslähmungen und mehr: Das Paul-Ehrlich-Institut meldet fast 5.000 Verdachtsfälle auf schwere Nebenwirkungen und 524 Tote nach COVID-19-Impfungen. Brisante Gefahren mit unbekannten Langzeitfolgen verschweigt es weiterhin... https://de.rt.com/meinung/117189-impfen-bis-der-arzt-kommt-paul-ehrlich-institut-meldet-hunderte-todesfaelle/




+++ Bis Mitte März wurden laut Paul-Ehrlich-Institut insgesamt 19.194 Verdachtsfälle auf Nebenwirkungen oder Komplikationen nach Covid-Impfungen registriert

Schweden: Mehr als 30.000 Fälle von Nebenwirkungen bei Corona-Impfungen gemeldet

Corona-Vakzine: Wie vertrauenswürdig sind die Studien der Pharmakonzerne?

Indische Variante B.1.617: Resistent gegen Impfungen

Köln: Fast 2000 Infektionen nach Impfung

Seychellen: Corona-Zahlen explodieren trotz Impf-Rekord

Schock-Enthüllung von Dr. Sucharit Bhakdi: Ist die Impfung ansteckend?




Johns Hopkins Universität und Pfizer warnen vor sich selbst ausbreitenden Impfstoffen
"Mindestabstand und Masken sind in der Pandemie zu ständigen Begleitern geworden. Veröffentlichungen der Johns Hopkins Universität und eine Textstelle aus dem Protokoll der Impfstudie von Pfizer/BioNTech beschreiben, warum diese Maßnahmen auch – und insbesondere – nach der Impfung angebracht sein könnten: Impfstoff-„Shedding“, das selbstständige, unkontrollierte Ausbreiten von (experimentellen, Gen-verändernden) Impf- und Wirkstoffen. Prinzipiell verboten sind derartige Impfstoffe in Deutschland nicht. Wenn sich eine Person mit einem Atemwegsvirus, beispielsweise SARS-CoV-2, infiziert, binden sich die Viruspartikel an die verschiedenen Arten von viralen Rezeptoren, die die Atemwege auskleiden. Sitzen die Viren an den Schleimhäuten können infizierte Personen – auch, wenn sie noch keine viralen Symptome haben – Viruspartikel durch Sprechen, Ausatmen, Essen oder andere normale tägliche Aktivitäten ausscheiden. Diesen Prozess nennt man auch „Shedding“, zu Deutsch, etwas „abwerfen“. Dieser Prozess ist weder unerforscht noch ungewöhnlich. Auf diese Weisen können sich jedoch nicht nur Krankheitserreger, sondern auch Impfstoffe – und im Fall von COVID-19, gentechnisch veränderte, künstliche RNA-Schnipsel mit unbekannten Nebenwirkungen und Langzeitfolgen – verbreiten... https://www.epochtimes.de/gesundheit/anstekende-impfung-johns-hopkins-und-pfizer-warnen-vor-sich-selbst-ausbreitenden-impfstoffen-a3507722.html



+++ Wer einmal an Corona erkrankte, kann für immer positiv auf das Virus getestet werden

RKI: Nach AstraZeneca-Flop sollen damit Geimpfte jetzt einen RNA-Impfstoff nachgeschossen bekommen

Ärzte bestätigen: Hirnwasser-Austritt nach Corona-Test kein Einzellfall

Grippeimpfung über Nase durch Nanopartikel möglich

Unfassbar: Deutscher Ärztetag will Impfpflicht für Schulen und Kindergärten

Brutal: Jurist fordert Impfpflicht und horrende Strafen für „Verweigerer“

Gehirnwäsche, Zuckerbrot und Peitsche: Berliner Forscher empfehlen Strategien gegen Impfunwillige

Schwere Impfschäden: Arzt prangert diktatorische Corona-Politik an




57 führende Wissenschaftler und Ärzte erklären, warum alle COVID-Impfungen sofort gestoppt werden müssen
"France Soir enthüllt, dass eine Gruppe von 57 führenden Wissenschaftlern, Ärzten und politischen Experten einen Bericht veröffentlicht hat, der die Sicherheit und Wirksamkeit der aktuellen COVID-19 „Impfstoffe“ in Frage stellt und nun ein sofortiges Ende aller Impfprogramme fordern. Die als „Impfstoffe“ verwendeten Therapien entsprechen nicht der Definition des Wortes Impfstoff und würden passender als Gentherapien oder Impfvektortherapien bezeichnet werden. Es gibt zwei Gewissheiten bezüglich der weltweiten Verbreitung dieser Covid-19-Therapien:https://unser-mitteleuropa.com/57-fuehrende-wissenschaftler-und-aerzte-erklaeren-warum-alle-covid-impfungen-sofort-gestoppt-werden-muessen/





+++ Impfung als „Experiment“ kritisiert: Grazer Ärztin fristlos entlassen

Wie frei ist die freie Meinung?

Die alltägliche Corona-Zensur pusht die alternativen Kanäle

YouTube & Co. bekämpfen Wahrheit: Zensur als Waffe im Informationskrieg

Deutsche Meta-Studie beweist massive Schädigung durch Masken

PCR-Teststäbchen-Partikel können wie Asbest im Körper wirken

Miese Propaganda: Leichen im Ganges haben nichts mit Corona zu tun

Naturschutzbund hat Bedenken gegen Teslas „weltgrößte Batteriefabrik“

Sparkasse Bonn sponsert ein fragwürdiges Projekt: Wie aus Umwelterziehung Umerziehung wird

Der Anfang vom Ende: EU will hohe Barzahlungen verbieten


14,8 Prozent der Bürger von Armut bedroht: Neuer Armutsbericht der Regierung: Kaum Aufstiegschancen für Einkommensschwache






Samstag, 8. Mai 2021

"Wenn Unrecht zu Recht wird, wird Widerstand zur Pflicht"!

 

Der „Great Reset“ ist keine Verschwörungstheorie, sondern eine Realität

"Der „Great Reset“ wird in der Öffentlichkeit als Verschwörungstheorie abgetan. Doch das stimmt nicht. Es handelt sich dabei um eine globale Agenda, die vom Weltwirtschaftsforum vorangetrieben wird. In diversen Medien kommt der Vorwurf auf, dass die „Great Reset“-Initiative eine Verschwörungserzählung sei, die der Realität widerspricht. Doch am 3. Juni 2020 hatte das Weltwirtschaftsforum (WEF) eine Pressemitteilung unter dem Titel „The Great Reset: Ein einzigartiger Zwillingsgipfel zu Beginn des Jahres 2021“ veröffentlicht. Die Mitteilung des Weltwirtschaftsforums wird unkommentiert wiedergegeben: https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/511786/Der-Great-Reset-ist-keine-Verschwoerungstheorie-sondern-eine-Realitaet




Was wäre, wenn man aus Menschen allzeit kontrollierbaren rechtlose wandelnde Daten machen würde?





+++ Rente mit 69? Jeder Fünfte würde sie nicht erleben

EMA prüft Fälle von Nervenkrankheit nach AstraZeneca-Impfung

Schon 14 Menschen sind gestorben: 67 Fälle von schweren Thrombosen nach Astrazeneca-Impfung  





"Viele Leute halten es für eine Atemwegserkrankung, aber es ist wirklich eine Gefäßerkrankung."

"Corona-Studie: Bereits Spike-Proteine können zu Schäden führen – Risiko durch Impfstoffe? Schon seit einiger Zeit ist bekannt, dass das Spike-Protein des SARS-CoV-2-Erregers eine entscheidende Rolle bei COVID-19-Erkrankungen spielt, da die Spikes in der Hülle des Virus diesem dem Eintritt in die Körperzellen ermöglichen. Ein Forscherteam um Uri Manor vom Salk Institute for Biological Studies hat nun untersucht, wie SARS-CoV-2 das Gefäßsystem auf zellulärer Ebene schädigt und zum ersten Mal dokumentiert, wie das Spike-Protein zur Schädigung der Zellen in den Gefäßwänden, den sogenannten vaskulären Endothelzellen, beitragen. Die Studie, die in Circular Research veröffentlicht wurde, belegt außerdem, dass es sich bei COVID-19 nach Ansicht der Forscher in erster Linie um eine Gefäßerkrankung handelt – und dass das Spike-Protein schon für sich selbst betrachtet verhängnisvoll sein könnte...https://de.rt.com/international/117168-forscher-belegen-gefassschadigung-ist-schlusselmerkmal/





+++ Kommt nach den Erleichterungen für Geimpfte und Genesene die Impfpflicht?

Seychellen: Obwohl Mehrheit der Bevölkerung vollständig geimpft ist, steigen die Coronazahlen wieder

Im Schlaglicht: Der priorisierte Impfwahn


Beirat des Gesundheitsministeriums: 2020 nur vier Prozent Corona-Patienten auf Intensivstation




Intensivpfleger: "Da wird Geld generiert bis zum letzten Atemzug"

"Lange machte die Privatisierung der Krankenhäuser für die Misere verantwortlich. "Kliniken sind momentan eher Fabriken, wo die Ware Mensch hineinkommt und da wird Geld generiert bis zum letzten Atemzug", sagte er. "Da wird halt immer am Mensch gespart, am Personal gespart."... https://www.t-online.de/nachrichten/panorama/id_89989310/corona-talk-bei-lanz-intensivpfleger-offenbart-das-ist-so-unwuerdig-.html






Dr. Gottfried Curio: Eine Stimme für die AfD ist eine Stimme für die Freiheit 






+++ Zwei Teams bewerben sich für AfD-Spitzenkandidatur

Hampel: Deutschland wird erneut Aufmarschgebiet gegen Russland


Karsten Hilse: Leben wir noch in einer Demokratie?

Jens Maier: Dies ist der nächste Schritt in Richtung DDR

Joana Cotar: Durch Einschüchterung, nach der Regierungs Pfeife zu tanzen

 


 

Freitag, 7. Mai 2021

GG: „Gegen jeden, der es unternimmt, diese Ordnung zu beseitigen, haben alle Deutschen das Recht zum Widerstand“!

 Ob es um Freiheitsrechte oder um Deutschland geht, die meisten Deutschen haben sich aufgegeben, sie lassen alles mit sich machen und verraten ihr Volk und Vaterland.


+++ "Alles ist drin": Grünen-Politiker wollen "Deutschland "aus Programmslogan streichen

„Die Grünen sind gegen Deutschland, wollen aber hier gewählt werden und regieren!?“

Bundestag billigt Lockerungen für Geimpfte


Dr. Christian Wirth: Alle außer der AfD haben dem Antrag zugestimmt




Martin Reichardt: Grund & Menschenrechte dürfen nicht vom Impfstatus abhängen





+++ Wegen Corona-Rechtsprechung: Ehemaliger Richter gibt Bundesverdienstkreuz zurück

Martin Sichert: "Ihre Politik tötet Menschen."

Inzidenz: Wer die (Selbst-)Tests steuert, steuert die Pandemie


Video: Indische Kinder müssen Stäbchen für Covid-Testkits verpacken


Schulbesuch nur nach COVID-19-Impfung? – Das sagen Mediziner



Lähmung, Krämpfe, Tod: So gefährlich kann Corona-Impfung für Kinder sein

"Tote Kinder und Babys, Gesichtslähmungen, Krampfanfälle, Herzmuskelentzündungen – bereits mehr als tausend Fälle schwerster Nebenwirkungen bei Kindern sind in der EMA-Datenbank dokumentiert. Diese könnten sogar zu großen Anteilen durch die Muttermilch hervorgerufen werden...https://www.wochenblick.at/laehmung-kraempfe-tod-so-gefaehrlich-kann-corona-impfung-fuer-kinder-sein/





+++ Impfkampagne in Israel: „Katastrophale Ergebnisse auf allen Ebenen“

Risiko von Hirnthrombosen nach Astrazeneca-Impfung auch bei Älteren

Pfizer-Impfung im Verdacht, Gürtelrose auslösen zu können


Griechenland: Frau stirbt 14 Stunden nach Corona-Impfung

Österreich: Bisher 20 COVID-19-Fälle und sechs Todesfälle trotz vollständiger Impfung

Bringt ServusTV mit diesem Film die Corona-Lügen zum Einsturz?

Corona keine Lungenkrankheit: Gefäßerkrankung wie nach „Impfungen“


CIA-Neurobiologie-Experte über die Steuerung des menschlichen Gehirns mittels RNA-Impfstoffen


„Das Gift, das unsere Gesellschaft zerstört“: Andere wegen ihrer Meinung schikanieren


Neues Gesetz soll Beschwerden über Hass im Internet erleichtern

Union: Schutzschild der Meinungsfreiheit im Netz - Netzwerkdurchsetzungsgesetz wird verbessert



Stefan Brandner: Das Grundrecht soll wieder weiter beschnitten werden





+++ Nach Impfstoff-Bestellungen für 2023 (!) steht fest: „Pandemie“-Hysterie wird prolongiert

WHO plant internationales Pandemie-Frühwarnzentrum in Berlin

Auf Corona-Lockdown folgt Klima-Lockdown: Das Leben, wie wir es kannten, wird nicht zurückkehren

EU lässt Mehlwürmer als Lebensmittel zu

"Dein Orgasmus pflanzt Bäume!" – Öko-Vibratoren für die Umwelt

Schöne "grüne" neue Welt: Wenn die Umwelt zerstört wird, um das Klima zu retten





Martin Hess: "DIE GRÜNEN unterstützen den linksextremistischen Terrorismus."





+++ "Defender Europe 21": Riesige Militärübung in Europa unter US-Führung angelaufen

Deutsche sehen in den USA größere Bedrohung für Demokratie als in China oder Russland

 

 


Mittwoch, 5. Mai 2021

Es ist höchste Zeit, daß in Deutschland ein anderer Wind weht!

Das totalitäre System tritt »Einigkeit und Recht und Freiheit« mit Füßen.

Die herrschenden Regierungsakteure mißachten das ranghöchstes Gesetz der Bundesrepublik Deutschland: das Grundgesetz. Es ist eigentlich ein Wunder, daß die ausführende Exekutive und Judikative, welche auch dem Grundgesetz verpflichtet sind, noch nicht eingeschritten sind - und die totalitären Regierungsakteure aus dem Verkehr gezogen haben.



+++ Kabinett beschließt Lockerungen für Geimpfte

Freiheit durch Impfen



Norbert Kleinwächter : "Merkel hat sich über das Grundgesetz hinweggesetzt."  






Die Deutschen werden zum Impfen genötigt

Grundrechte nach Impfung: Wenn das kein Impfzwang ist, was ist dann ein Impfzwang?

"Die Grundrechte, die gleichzeitig Bürgerrechte sind, sind in den Händen der Exekutive zu einem Spielzeug geworden, an dem sich die Bürger nur dann erfreuen dürfen, wenn sie sich impfen lassen. (...) Die Bundesregierung spielt sich als Verfechter der Grundrechte auf. (...) Vor wenigen Monaten hatte Spahn noch gesagt, dass es „in dieser Pandemie keine Impfpflicht geben“ werde. Doch jetzt koppelt er die Ausübung der Grundrechte direkt an die Impfungen. Wenn das kein Impfzwang ist, was ist dann ein Impfzwang? (...) Wer nun glaubt, dass mit dem Ende der Großen Koalition alles zur alten Normalität zurückkehren wird, der täuscht sich. Der Corona-Lockdown mit all seinen umstrittenen Komponenten war nur ein Vorspiel. Das Grundgesetz und der Datenschutz werden auch weiterhin Schritt für Schritt ausgehebelt werden, bis wir uns an diese neue Normalität gewöhnen. Der anstehende Klima-Lockdown, der weitaus schärfer als der Corona-Lockdown ausfallen wird, ist schon in aller Munde. „Wir müssen sehr gut überlegen, wie wir effektiv vorgehen. Es wäre falsch, nach dem Corona-Lockdown in einen Klima-Lockdown zu gehen“...
https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/511704/Grundrechte-nach-Impfung-Wenn-das-kein-Impfzwang-ist-was-ist-dann-ein-Impfzwang





Alexander Gauland: "Wir wollen Freiheit für alle. Man will die AfD kaputt machen."





+++ Gauland: Woche der Meinungsfreiheit ignoriert die tatsächlichen Gefahren für die Meinungsfreiheit

Zum Tag der Pressefreiheit: BPK-Mitglieder verfassen offenen Brief gegen RT und Boris Reitschuster

Journalismus 2.0: Die Pressefreiheit durch deren Einschränkung verteidigen

Polizeigewerkschaft fordert Verbot von Querdenken-Demos

Zoll stellt Rekordmengen an Rauschgift sicher

Bystron im „NightTalk“: So sind Antifa, Gewerkschaften, Großkonzerne und Politik miteinander verstrickt




Stephan Brandner: Den Lockdown sofort beenden!  





+++ Dänemark stellt Impfungen mit Johnson & Johnson ein

Aufgrund neuer Erkenntnisse: Norwegen nimmt AstraZeneca komplett aus Impfprogramm

AstraZeneca: Gefährliche Nebenwirkung viel häufiger als angenommen

AstraZeneca – „Rote-Hand-Brief“: Impfstoff löst Autoimmunerkrankung aus

Erst geimpft, dann positiv getestet: Dresdens OB Dirk Hilbert befindet sich in Quarantäne

Japans Impfskeptiker – "Kein Anreiz, die eigene Gesundheit aufs Spiel zu setzen"  

Immunologe spricht Klartext: Corona-Impfung ist ein skrupelloses Menschenexperiment

"Niemand hat die Absicht, eine Impfpflicht durch die Hintertür einzuführen!" Oder?




Schon drei Kinder tot

Werden bald unsere Kinder geimpft? Impfstoffzulassung sogar für Babys!

Die Profitgier der Pharmariesen macht auch vor unseren Kleinsten nicht halt! Der Gentechnik-Impfstoff von BioNTech/Pfizer ist bereits ab einem Alter von 16 Jahren zugelassen. Ziel des Pharmakonzerns ist es allerdings, Babys bereits ab dem Alter von 6 Monaten zu impfen! Milliardenprofite sind offenbar wichtiger als die Gesundheit der Kinder, denn die Nebenwirkungen sind gerade bei ihnen gravierend. Die Bioethikkommission wünscht sich die Zulassung und empfiehlt eine Impfpflicht...
https://www.wochenblick.at/werden-bald-unsere-kinder-geimpft-impfstoffzulassung-sogar-fuer-babys/




+++ Risiko Corona-Schnelltest: Frau aus Osnabrück verliert Hirnwasser nach Abstrich im Nasenrachenraum


Bei Grippewellen kein Thema: Intensivstationen am Limit – seit Jahren

Studie: Tausende Krebserkrankungen bleiben unentdeckt

"Danke #allesdichtmachen" – Ärzte melden sich mit scharfer Kritik an Corona-Maßnahmen zu Wort

Mutanten, Sauerstoffmangel, überfüllte Kliniken: Was ist wirklich los in Indien?

Florida: Von Bill Gates gefördertes Unternehmen will genmanipulierte Mücken aussetzen





Martin Hess:  "Baerbock & DIE GRÜNEN sind völlig unglaubwürdig."




 

Freitag, 30. April 2021

Krankenschwester: "Der Engpass wurde durch Krankenhausschließungen und Pflegekräftemangel verursacht und nicht durch Corona"

 Nicht "Corona", sondern die Privatisierung der Krankenhäuser ist Schuld für überlastete Intensivstationen. Die Politik will mit "Corona" den Kopf aus der Schlinge ziehen und schiebt "Corona" als Sündenbock vor.


„Die Menschen werden getäuscht und belogen!“ Intensivschwester Tine aus der Coronastation

"Seit 30 Jahren ist Tine Krankenschwester. Derzeit auf der Coronastation. Der Intensivbettenmangel dort sei nicht neu, erklärt sie. „Ich persönlich habe schon vor Corona erlebt, dass in der Umgebung keine freien Betten mehr zur Verfügung standen“, so Tine. „Dies ist in Deutschland schon lange Realität, dafür braucht es kein Corona!“ Sie ärgert sich maßlos darüber, dass die politisch verursachte Misere jetzt als Alibi genutzt wird, um den Menschen Maßnahmen, die in Grundrechte eingreifen, „unterzujubeln“, wie sie meint. Für Angst und Panikmache kein Verständnis „Für diese Angst und Panikmache auch mancher Kollegen habe ich kein Verständnis“, schreibt Tine. Der Engpass wurde durch Krankenhausschließungen und Pflegekräftemangel verursacht und nicht durch Corona. Viele Betten wurden und werden u.a. gesperrt, weil kein Intensiv-Personal da ist. „Es ist die pure Heuchelei der Politik, jetzt so zu tun, als ob sie sich Sorgen machten, dass keine Betten und kein Personal zur Verfügung stehen, und dies allein mit Corona zusammenhinge.“ Dabei habe die Politik selbst seit Jahrzehnten an der Verknappung mitgewirkt. „Warum wurden in 2020 in Deutschland 20 Krankenhäuser geschlossen, wenn wir eine Pandemie haben, die die Krankenhäuser und die Intensivkapazität überfordert?“, fragt Schwester Tine. Schon vor Corona: Intensivpflege am Limit Den Menschen und der Politik sollte klar gemacht werden, dass bald niemand mehr da ist, der Schwerstkranke betreut, wenn sich nicht schleunigst die Rahmenbedingungen verbessern. Intensivpflege ist ein anspruchsvoller Job mit fünf Jahren Ausbildung und kann nicht von jedem X-Beliebigen einfach übernommen und ausgeführt werden, wie es manche Politiker propagieren. „Ohne damit die Corona-Erkrankungen relativieren zu wollen, der Tod ist schon immer ein ständiger Begleiter auf einer Intensivstation!“, sagt die Schwester. „Ich erinnere an MRSA (ca. 2000 Tote im Jahr in Deutschland) oder die Influenza (25 000 Tote im Jahr 2018/19).“ „Mir als Fachschwester ist es im Übrigen egal, was für ein Krankheitsbild ein Patient hat, der das Intensivbett auf meiner Station belegt. Jeder Patient hat das Recht auf eine anständige Versorgung. Und dazu braucht man nun mal ausreichend Pflegepersonal.“...(...)https://reitschuster.de/post/die-menschen-werden-getaeuscht-und-belogen/



+++ Korruptionsskandal in Brüssel: Haben Impfstoffhersteller die EU-Kommissarin bestochen?

Obduktion ergibt: Frau im Zusammenhang mit AstraZeneca-Impfung verstorben

18-jähriger Schüler erkrankt nach BioNTech-Impfung an Herzmuskelentzündung


Epidemiologe Harvey Risch: Mehrheit der Menschen Covid-infiziert, nachdem sie geimpft wurde


Drosten: Geimpfte können Monate später erneut Überträger des Virus sein

Trotz Impferfolgen: In Großbritannien steigen die Infektionsraten


Fast 7.200 Corona geimpfte Amerikaner infiziert – 88 gestorben

Indien: Von 180 Impf-Todesfällen 75% innerhalb von drei Tagen nach Impfung





Die AfD will keine übergiffige EU, Norbert Kleinwächter





+++ EU-Parlament will ab Juni digitales "Grünes Zertifikat" für alle – Viele Probleme bleiben ungelöst


Marc Bernhard (AfD): „The Great Reset“ oder: Die große Enteignung – Video+Transkript


Deutsche Regierung plant „digitale Zukunft“: Keine Demokratie, kein Eigentum, kein Mitspracherecht

Bundesweit vom Verfassungsschutz beobachtet – Querdenker-Anwalt: Wir machen es den DDR-Bürgern gleich

Lafontaine: "Vielleicht weiß sie noch nicht, dass es seit einem Jahrhundert das Hauptziel der USA ist, „ein deutsch-russisches Bündnis zu verhindern“


Joschka Fischer: Schade, dass Russland nicht vom Westen erobert wurde





Mittwoch, 28. April 2021

Deutschland im Corona - und Impfrausch: Es kann sich nicht immer alles nur um Corona & Impfen drehen


 

 

Es kann sich nicht immer alles nur um Corona und Impfen drehen!

Coronawahn weit und breit, Impfen da, Impfen dort, alles dreht sich um Corona und Impfen.

Es schallt aus allen Räumen, es schmerzt in meinen Ohren: Corona und Impfen.

Fernseher an: Corona und Impfen. Politik und Medien nötigen und bedrängen die Menschen.

Radio an: Corona und Impfen, Politik und Medien terrorisieren die Menschen, mit Corona und Impfen.

Corona und Impfen, schallts weit und breit, Corona und Impfen, soll das Leben bestimmen.

Gehts noch ohne Corona und Impfen?

Anstatt Volksvertreter, die sich für das Wohl des Volkes starkmachen und zur Stärkung des Immunsystems raten, regieren Coronabesessene, die 24 Stunden am Tag zum großen Impfexperiment aufrufen.

Anstatt unabhängige Medien, die das Volk frei informieren,   produzieren totalitäre Volkserzieher systemkonforme Coronapropaganda rund um die Uhr.  

Es herrscht Coronafaschismus im Coronaimperium.

Sogenannte „Impfmuffel“ seien „Volksfeinde“, dabei sind doch jene die wahren Volksfeinde, die klassische Wirtschaftszweige in Zeiten von Corona still legen und damit Existenzen vernichten.

Coronafaschismus weit und breit, wer nicht mitmacht wird diffamiert, ausgegrenzt oder bestraft.

"Jeder Corona-Tote ist einer zu viel", sagt man. Sind Krebstote und andere Todesopfer, Opfer zweiter Klasse?

Der Coronawahn hat Deutschland fest im Griff, die meisten Menschen tauschen anstandslos ein freiheitliches Leben gegen das Coronagefängnis ein.

Anstatt Demokratie, Recht und Freiheit, bestimmt der Coronafaschismus das Leben in Deutschland. Dieser Psychowahnsinn geht in die Geschichte ein und ist mehr als beschämend.

Es kann sich nicht immer alles nur um Corona und Impfen drehen.

Es gibt mit Sicherheit wichtigere Dinge, wie Corona und Impfen.

Zudem können andere Erkrankungen nicht an zweiter Stelle stehen.

Wobei die unausgereiften Corona-Impfstoffe kein Allheilmittel sind, ganz im Gegenteil, der Impfschutz hält nicht alle Zeit, Geimpfte können infektiös sein und andere Menschen anstecken. Außerdem werden viele Menschen nach einer Impfung mit Nebenwirkungen, Langzeiterkrankungen oder gar dem Tod konfrontiert. Darüber hinaus ist ungewiss, daß die Corona-Impfung eine Erkrankung erst nach Jahren mit sich bringt. Nicht umsonst wurden Impfstoffe in der Vergangenheit erst nach 5 bis 10 Jahre zugelassen.

Dienstag, 27. April 2021

Corona-Faschismus weit und breit!

 Die NWO-Akteure greifen das Grundgesetz an und wollen künftig allen freiheitlichen und ungeimpften Menschen, die nicht mit dem faschistischen Corona-Strom schwimmen, Grundrechte verwehren und diese im Sozialsystem benachteiligen.


Die neuen Herren über Leben und Grundrechte

"Es ist erschreckend, mit welcher Normalität die Devise „Grundrechte erst nach Impfung“ akzeptiert wird. Dabei ist das erst der Anfang. Es droht die Einführung eines Sozialkreditsystems. Darunter versteht man ein datengestütztes digitales Überwachungs-, Erfassungs- und Ratingsystem, das Einzelpersonen einstuft und bewertet. Worum es bei der Einführung des digitalen Impfpasses in Wirklichkeit geht, sollen folgende Ausführungen verdeutlichen: Die Bundesregierung gewöhnt uns an die schrittweise Einführung eines digitalen Sozialkreditsystems. Wer sich im Rahmen dieses Systems konform verhält, darf auch Freiheiten erhalten. Als Vorbild dient China. Unter einem Sozialkreditsystem versteht man ein datengestütztes digitales Überwachungs-, Erfassungs- und Ratingsystem, das Einzelpersonen, Staatsbedienstete, Unternehmen, Organisationen und Verbände einstuft und bewertet. „Chinas Regime möchte auf politischer, moralischer und sozialer Ebene das Verhalten von Bürgern, Unternehmen, Behörden und Organisationen erfassen. Der chinesische Staat setzt laut eigenen Verlautbarungen insbesondere auf die erzieherische Funktion des Social-Credit-Systems. Im Idealfall soll es eine vorbeugende Selbstkontrolle etablieren, die negativ bewertetes Verhalten bereits frühzeitig im Keim erstickt“, so „Digital Guide IONOS“. „Netzpiloten.de“ führt über das umstrittene SCS aus: „Beim Social Scoring startet jeder mit dem selben Punktestand von 1.000 Punkten. Der höchstmögliche Wert beträgt 1.300 Punkte. Der niedrigste Wert beträgt 600 Punkte. Punkte bekommen Bürger für gutes Verhalten. Dazu zählt unter anderem auch die Regimetreue. Lobt man beispielsweise die Regierung in den sozialen Medien, gibt es dafür entsprechend Punkte. In erster Linie zählt jedoch gesellschaftliches Engagement. Pflegt man ältere Familienmitglieder oder übernimmt man sogar Verantwortung für die Nachbarschaft, gibt das Punkte. Auch wer den Armen hilft oder Blut spendet, freut sich über ein höheres Scoring. Auch eine gute finanzielle Lage oder allgemeine Leistungen im Job beeinflussen den Punktestand. Punkte verliert man im Social Credit System in China ganz ähnlich. Anti-Regierungs-Posts im Internet oder allgemeines Auflehnen gegen die Obrigkeit gibt Abzüge. Auch wer seine alternden Eltern NICHT besucht, bekommt das im Social Score zu spüren. Ebenso bestraft das Social Credit System Verkehrsvergehen oder das Streuen von Gerüchten im Internet. Entschuldigt man sich unaufrichtig nach einem Verbrechen, gibt es ebenfalls Abzüge. Auch die Teilnahme an kultistischen Tätigkeiten oder das Betrügen in Onlinespielen führt zu Abzügen. So wie ein tadelloses Konto für Punkte sorgt, führen Verschuldungen zu einem schlechteren Score.“ Wer einen hohen „Social Score“ aufweisen kann, wird bei Bewerbungen bevorzugt, erhält Steuervorteile und einen einfachen Zugang zu Krediten. Zudem werden die Kinder der Person mit einem guten „Social Score“ bei der Schulwahl bevorzugt behandelt, aber auch bei der Wohnungssuche beim sozialen Wohnungsbau werden die Personen, die sich „richtig verhalten“, bevorzugt. Wer einen niedrigen „Social Score“ hat, erhält einen beschränkten Zugang zu öffentlichen Dienstleistungen und wird vom Buchen von Flugzeug- und Flugtickets ausgeschlossen. Die betroffene Person wird für bestimmte Berufe als „untauglich“ eingestuft. Zudem gibt es einen erschwerten Zugang zu Sozialleistungen und viele weitere Einschränkungen. All diese Ausführungen beschreiben offenbar die neue Zukunft der Menschen in Deutschland.(...) https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/511509/Die-neuen-Herren-ueber-Leben-und-Grundrechte




+++ Nach Impfgipfel: Für Geimpfte und Genesene soll es mehr Freiheiten geben


Auch Geimpfte können infektiös sein



Immer mehr COVID-19-Fälle trotz vollständiger Corona-Impfung




+++ Tausende von Menschen werden nach dem experimentellen Impfstoff positiv auf Covid getestet: Das sind die Folgen

Prof. Hockertz: Corona-Impfung ist ganz klar Gen-Therapie


Norwegen: Es ist wahrscheinlicher, dass man am Impfstoff von AstraZeneca stirbt als an Covid-19!

Der Impfstoff von Pfizer hat in Israel mehr Todesfälle verursacht als der Impfstoff von AstraZeneca in ganz Europa

Impfdaten aus dem Euroland: 6662 Tote, und knapp 300’000 Verletzte

Eine weitere Warnung von Dr. Sucharit Bhakdi, wie COVID-Impfstoffe „die Weltbevölkerung dezimieren werden“





Die Europäische Kommission sieht eine Verlängerung der Covid-19-Pandemie bis 2023 vor

"Die globale Situation, die durch das Aufkommen von Covid-19 mit seinen Veränderungen im Lebensstil, dem starken Rückgang der Weltwirtschaft, den von Ländern auferlegten Restriktionen, dem sprunghaften Anstieg der Aktien multinationaler Technologieunternehmen und dem Auftauchen von mehr als 100 Millionen neuen armen Menschen in nur einem Jahr entstanden ist, ist hier, um zu bleiben. Die Europäische Kommission (EC) sagt voraus, dass die Covid-19-Pandemie bis mindestens 2023 andauern...https://uncutnews.ch/die-europaeische-kommission-sieht-eine-verlaengerung-der-covid-19-pandemie-bis-2023-vor/





+++ Hausdurchsuchung bei Richter nach Weimarer Freiheits-Urteil

Klage in Karlsruhe: Gesetzgeber darf menschliches Leben nicht anhand Modellrechnungen diktieren

#allesdichtmachen: Mut-Schauspieler müssen um ihr Leben fürchten!

Alternativen zur Corona-Impfung: Boris Johnson setzt jetzt auf Medikamente


Grüne zwischen Turnschuhen und WEF: Politik ist auch (k)eine Stilfrage

Wer Baerbock wählt, wählt Krieg