Samstag, 24. Juni 2017

Die US-Nation muss für ihr Handeln zur Verantwortung gezogen werden


Während der amerikanische Hollywoodpräsident die Welt an der Nase herumführt und durch die Gegend kaspert, schwärmt ununterbrochen US-Militär in die Welt aus und legt Feuer in fremden Ländern.


Die US-Weltbrandstifter und ihre Nato-Gehilfen sind seit Jahren dabei die Welt zu erobern, um anderen Ländern ihre Ideologien aufzuzwingen und um an neue Rohstoffe zu kommen. Man infiltriert und invadiert, man versklavt ganze Völker in Afrika.


Mit käuflichen Rebellen werden Terrororganisationen gegründet und Kriege entfacht, so das immer mehr Menschen aus ihren Heimatländern flüchten. Noch nie waren weltweit mehr Menschen gleichzeitig auf der Flucht, wie zu jener Zeit.


Es ist höchste Zeit, daß souveräne Politiker auf dieser Welt eine Allianz bilden, das US-Feuer zum erlöschen bringen und sich für Friedensverhandlungen einsetzen, damit die Welt in Frieden leben kann.


Und es wird Zeit, daß die Nationen der Welt die benachbarten Länder der Kriegsländer kräftig unterstützen, um dort menschenwürdige Übergangslager zu errichten. Denn es kann kein Dauerzustand sein, daß in den Nationen wo der größte Wohlstand herrscht, unendlich viele fremde Menschen aufgenommen werden. So das diese Völker irgendwann in ihrem eigenen Land die Minderheit sind, wie es von den Globalisten geplant ist.








Vergewaltigungs-Horror: Anzahl von Migranten verübter Sexualverbrechen hat sich verdoppelt


Alle die gegen die Verfassunggebende Versammlung sind, wehren sich gegen die MACHT des Volkes

Ura Linda Chronik Diskussion – Was kann man in die heutige Zeit verändert übertragen und was nicht?

GEZ-Mafia geschockt: Bereits jeder Zehnte verweigert die Zahlung von Rundfunkgebühren

Wir brauchen Alternativen zum Mainstream

DIE BRD IST DER MOTOR DER EU


Witwe von Helmut Kohl wollte Merkel-Rede verhindern

US-Präsident Donald Trump will Kuba wieder blockieren

Vorbereitung auf Krieg mit Russland: Das Budget der U.S. Air Force in Europa wächst am stärksten

„Brutales Känguru“: WikiLeaks enthüllt neues CIA-Mittel für Cyber-Spionage