Woher soll die Lösung kommen, wenn die Regierungen korrupt und die Massen degeneriert und erschlafft sind? Die Antwort ist einfach: Nur wenn genug Menschen den Mut haben, sich entschlossen für das Gemeinwohl einzusetzen, kann verhindert werden, daß die Zivilisation gegen die Wand fährt. Dies erfordert jedoch eine Zivilcourage, die nur aus einem erhabenen Menschenbild kommen kann. Es ist schön und ermutigend, daß es diese Menschen gibt, die für eine bessere, gerechtere und gesündere Welt bereit sind, auch Unannehmlichkeiten und Widerstände in Kauf zu nehmen. Danke all den guten Geistern.“...
Friedrich von Schiller

Montag, 29. Mai 2017

Sehr geehrter Honigmann


hiermit möchte ich Sie bitten, die Anschuldigung gegen die Verfassunggebende Versammlung zurückzunehmen.

Sie haben weder Beweise für ihre plumpe Verleumdung, noch werden Sie sich mit ihrer Propaganda gegen andere Freiheitskämpfer Freunde machen.

Zu gegebener Zeit werden Sie die Menschen der Verfassunggebenden Versammlung schon noch zu Gesicht bekommen und dann werden Sie sich schämen müssen, wenn Sie ihre Anschuldigung nicht zurück genommen haben. Sie wissen doch genau wo wir leben und sie wissen das es momentan nicht ganz ungefährlich ist, daß die Ratsmitglieder öffentlich ihre volle Identität preisgeben. Doch könnten Sie mit einer fairen Berichterstattung dafür sorgen, daß sich dies bald möglichst ändert.

Ihre langjährige Aktivität für die Wahrheit, in aller Ehren. Doch kommen wir freiheitlichen Deutschen, nicht mit einem Honig
shop in die Freiheit, sondern nur mit einer Verfassunggebenden Versammlung, so wie Sie das auch am Beispiel anderer Völker auf der Erde sehen können.

Ich möchte Sie mit diesen Zeilen zur Besinnung und zur Freundschaft mit den Menschen der Verfassunggebenden Versammlung aufrufen. Setzen Sie sich mit diesen aufrichtigen Menschen an einen Tisch und realisieren Sie gemeinsam in der Volksversammlung ihre langjährigen Träume. Denn nur unsere Einigkeit bringt uns weiter in die Freiheit.


Liebe Grüße und viel Erfolg wünscht

Mike