Woher soll die Lösung kommen, wenn die Regierungen korrupt und die Massen degeneriert und erschlafft sind? Die Antwort ist einfach: Nur wenn genug Menschen den Mut haben, sich entschlossen für das Gemeinwohl einzusetzen, kann verhindert werden, daß die Zivilisation gegen die Wand fährt. Dies erfordert jedoch eine Zivilcourage, die nur aus einem erhabenen Menschenbild kommen kann. Es ist schön und ermutigend, daß es diese Menschen gibt, die für eine bessere, gerechtere und gesündere Welt bereit sind, auch Unannehmlichkeiten und Widerstände in Kauf zu nehmen. Danke all den guten Geistern.“...
Friedrich von Schiller

Donnerstag, 6. April 2017

Wie lange lässt man noch Übeltäter regieren?


Die herrschende Politik bevorzugt das Töten und nicht die Erhaltung des Lebens.

Menschen zu töten, ist der herrschenden Politik offensichtlich wichtiger, als den Menschen zu helfen. Denn für die Vorbereitung eines großen Krieges, werden Milliarden ausgegeben, anstatt für den Wohlstand aller Menschen und die Erhaltung des Friedens.

Laut Medien soll der deutsche Steuerzahler künftig 30 Milliarden Euro für die Nato und damit für Kriegstreibereien aufbringen, die USA erwartet das Deutschland den Großteil der Kosten für die Nato übernimmt. Deutsche Steuerzahler sollen den US-Kriegsaufmarsch mitfinanzieren.

Der deutsche Steuerzahler ist schon lange zum Handlanger von Massenmördern verkommen, dem gilt ein Ende zu setzen. Die Politik welche auf Kosten des deutschen Steuerzahlers Kriege unterstützt, Kriege vorbereitet und Menschen in Kriegen tötet, hat sich zu verantworten.




Kriege haben noch nie etwas positives für die Menschen hervorgebracht. Soldaten sind allein nur dafür notwendig, um ihre Nation vor Angriffen von kriegslüsternen Regierungen zu schützen.

Konflikte lassen sich immer auf friedlichen Wege lösen, wenn man nicht direkt bedroht wird. Deutschland wird von keinem Land auf der Erde militärisch bedroht. Es findet keine Bedrohung durch Russland statt. Wer an den "russischen Aggressor" glaubt, hat versäumt das Zeitgeschehen in den letzten Jahren objektiv zu verfolgen.

Die derweil stattfindende Aufrüstung Russland, ist ein normaler  Verteidigungsvorgang einer Nation, welche von Kriegstreibern bedroht wird. Die Militarisierung der Welt haben in dieser Hinsicht allein die US/BRD/Nato Kriegstreiber zu verantworten.

Die deutsche Politik hat sich nicht in militärische Konflikte anderer Länder einzumischen, sondern auf diplomatische Weise für Weltfrieden zu sorgen. Damit der Friede für die deutsche Bevölkerung erhalten bleibt.

Wer im 21. Jahrhundert noch immer das Bedürfnis verspürt, Kriege zu führen in denen unschuldige Menschen ermordet werden, der ist eine Gefahr für die Menschheit. Er hat weder begriffen wie geisteskrank und menschenverachtend dieses Verbrechen ist, noch hat er begriffen, daß in den vergangenen 2500 Jahren weit über 500 Millionen Menschen sinnlos ihr Leben durch Massenmorde verloren - welche man Krieg nennt.

Kriege, an denen sich heute noch deutsche Konzerne bereichern.




Für dumme Menschen müssen Kriege in der heutigen Zeit immer noch sein, nur weil Menschen früher schon so dumm waren, sich gegenseitig vor lauter Gier zu töten.

Es ist eines jeden Menschen Pflicht, den Weltfrieden für seine Mitmenschen zu bewahren. Menschen welche nicht zu Frieden stehen, denken und handeln menschenverachtend, weil diese die bewußte Tötung von Menschen akzeptieren.

Das US-Militär hat in Deutschland nichts verloren. Eine fremde größere Militärpräsenz, wie das US-Militär in Deutschland, ist nicht zu akzeptieren. Wer dies gestattet, duldet Kriegstreiberei.

Wo soll ein Kriegsaufmarsch hinführen, außer in einen Krieg?

Wer soll die Verantwortung für den Erhalt des Friedens in die Hand nehmen, wenn nicht wir?



Abzug des Fremdmilitärs im Land und keine Kriegseinsätze deutscher Soldaten im Ausland!

Es ist eines jeden Pflicht, für Frieden im Land und der Welt zu sorgen!




+++ news 


In diesen Länder ist das US-Imperium mit Militärischer Macht present

Trump unter Druck: Kriegsgefahr zwischen USA und Russland steigt

Seiberts markantes Versprechen: Was wusste Berlin über syrische Zivilopfer?





Türkische und russische Schiffe üben auf Schwarzem Meer

Russische Spezialkräfte sollen in Weißrussland agieren

Ukrainisches Gericht ordnet Stadt Donezk der Volksrepublik zu

Ukrainischer Ex-Präsident sieht bisher 24 Kriege zwischen Russland und Ukraine

Millionen illegale Waffenlager in Ukraine: Gefahr einer Welle von Gewalt steigt

Syrien: Giftgasanschlag wieder False-Flag?

„Entbehrt jeder Logik“: Giftgas-Attacke soll Assad in die Schuhe geschoben werden