Woher soll die Lösung kommen, wenn die Regierungen korrupt und die Massen degeneriert und erschlafft sind? Die Antwort ist einfach: Nur wenn genug Menschen den Mut haben, sich entschlossen für das Gemeinwohl einzusetzen, kann verhindert werden, daß die Zivilisation gegen die Wand fährt. Dies erfordert jedoch eine Zivilcourage, die nur aus einem erhabenen Menschenbild kommen kann. Es ist schön und ermutigend, daß es diese Menschen gibt, die für eine bessere, gerechtere und gesündere Welt bereit sind, auch Unannehmlichkeiten und Widerstände in Kauf zu nehmen. Danke all den guten Geistern.“...
Friedrich von Schiller

Freitag, 28. Oktober 2016

Deutschland braucht wieder viele mutige Menschen

wie damals in der DDR. Sonst ist es bald aus und vorbei mit Frieden und den Menschenrechten.



Tag der Einheit in Dresden: BRD vs. DDR-Fernsehen – Ähnlichkeiten rein zufällig
 



Merkel-Regime erhöht Mindestlohn – und spaltet die Gesellschaft weiter
Ein Mindestlohn ist also weder „sozial“ gerecht, noch verbessert er die Arbeitsmarktlage. Doch den Bürgern kann wieder einmal wunderbar Sand in die Augen gestreut werden und man kann sich als Wohltäter aufspielen. Was würde aber passieren, wenn jeder, der für 8,50 € oder weniger beschäftigt wäre, die Arbeit niederlegen würde? Immerhin ist niemand gezwungen, für einen derart niedrigen Lohn zu arbeiten. Doch bis das passiert, wird wohl noch viel Wasser die Oder-Neiße-Grenze hinab fließen (...)
http://www.anonymousnews.ru/2016/10/27/merkel-regime-erhoeht-mindestlohn-und-spaltet-die-gesellschaft-weiter/




Die Kfz Steuern aus der BRD fließen direkt über das Hauptzollamt in die USA









Oliver Stone: Deutschland wird eine Schlüsselrolle in der multipolaren Welt ohne US-Imperium spielen